Briardzucht von den Buschräubern

Aktuell

Neues vom Zirkus-BUSCH

Am 04.07.17 hat unser M-Wurf das Licht der Welt erblickt. 5 Rüden und 5 Hündinnen. Mutter und Kindern geht es sehr gut! Morgen Bilder und mehr Text!

--------------------------------------------------------------------

09.05.17 Am Wochende fand die Internationale VDH Ausstellung hier in Erfurt statt. Nikita hatte ich gemeldet, sie aber auf Grund der Deckung nicht starten lassen.
Unsere Amina und Koko (siehe Fotos oben) waren auch dabei und haben ihre Sache super gemacht. Amina hat in der offenen Klasse - Hündinnen fauve - eine V4 erhalten und Koko in der Zwischenklasse Hündinnen schwarz ein V1, CAC sowie CACIB und Landessiegerin!
Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns so sehr!
Neeein... ich kann noch nicht sagen ob die beiden Hündinnen tragend sind! Vier Tage nach der Deckung ? - geht nicht (da wurde ich das 1.mal angesprochen). Neuigkeiten hier!
Jetzt sind die Vorbereitungen für unser Buschräubertreffen im vollen Gange! Es ist nicht mehr viel Zeit - und es soll ja alles perfekt werden!

26.04.17 Ja, ihr müsst nichts sagen! Endlich ein neuer Eintrag auf meiner HP. Aber es war einfach zu schwierig. Ich denke noch heute an den Verlust meiner beiden Hündinnen. Schon alleine meine Becky-Lou auf meiner HP zu löschen war für mich kaum auszuhalten. Deshalb ist auch Blues, die ja auch verstorben ist, noch unter "Unsere Hündinnen" aufgeführt. Sie war einfach unsere Zuchtgrundlage!
Natürlich ist das Leben nicht still gestanden. Vieles ist passiert. Hier ein kleiner Einblick:
Unsere Jobedi ist im BCD 2016 angekört (empfohlene Vererber). Wie auch ihre Mutter Blues. Jobedis Tochter Nikita (I´Nikita) ist inzwischen Jugend-Champion im BCD und VDH. Unser Einstein wie auch Nikita haben ihre Zuchtzulassung im BCD mit Bravour bestanden. Einstein wird zum 1.mal Papa und wir wünschen Dornröschen (Rübe) von der frechen wilden Hummel alles LIEBE.
Nikita hat am Wochenende ihre erste Deckung mit Raziel Romani gehabt. Die beiden waren so lieb. Er, der totale Gentleman - so sanft zu einer Hündin die zum erstenmal gedeckt wird. SUPER!
Wir haben die Zeit (in der nichts auf der HP passiert ist) genutzt um unsere Hunde zum Reitbegleithund auszubilden. Unser Poupon mit 11 1/2 Jahren macht das einfach nur klasse. Er hat den Führstrick vom Pferd im Maul und bringt es nach Aufforderung zu uns. Einstein ist in einer andere Art perfetkt. Hier werden wir am Turnier Pferd - Hund (Horse & Dog Trail - ähnlich einer Begleithundprüfung) teilnehmen. Nikita ist erst in den anfängen. Aber auf keinem Fall schlechter. Sacco Car und Trike fahren alle unheimlich gern. Und dann gab es noch die KATZE! Ich habe mir endlich eine Norwegische Waldkatze zugelegt. Ich hatte schon immer Katzen und wollte darauf einfach nicht verzichten. Natürlich hatte ich bedenken, gab es doch 2 Hunde (Nikita und Einstein) die dieses noch nicht erlebt hatten. Also meine größten Bedenken! Und Platz Nummer eins ist Nikita, dann kommt Poupon, dann Einstein und Jobedi! Alles super. Nun gilt es abzuwarten was die Katze (Zafira) zu den eventuellen Welpen sagt.
Ja und dann gibt es noch die Neuigkeit das auch unsere fauve Anne-Kee läufig ist. Also wird noch eine Deckung in den nächsten Tagen anstehen - ein rein fauver Wurf. Näheres, wenn es so sein sollte, unter der entsprechenden Rubrik.
Also noch einmal - ENTSCHULDIGUNG für die Vernachlässigung meiner HP. Aber ab jetzt wird es besser!
Und ganz lieb möchte ich unsere Ginger v.d. Buschräubern grüßen: bestandene Zuchtzulassung im BCD und eine geplante Deckung mit einem tollen Rüden. Wir drücken euch von Herzen die Daumen!
Einige unsere Welpen waren zur HD- Untersuchung und sind mit HD-A ausgewertet. Herzlichen Glückwunsch an die Besitzer!
Im Mai ist unser nächstes Zwingertreffen! Ich kann mir kaum vorstellen das die Teilnehmerzahl vom Vorjahr mit 70 Personen übertroffen werden kann. Ich berichte!!!

10.03.16 Ein Traum von einem Hund ist für immer gegangen: BLUES VOM JUNIMOND! Die Regenbogenbrücke

 

Becky-Lou

14.12. Es gibt Dinge im Leben die gehen nicht spurlos an einen vorbei.
Diesen Satz habe ich schon einmal geschrieben. Damals war es die Geburt des A-Wurfs. Neuen Leben mit auf die Welt zu helfen – grenzenlos schön.
Und dann gibt es die Dinge, die einen die Füße wegreisen, einen aus der Bahn werfen. Also auch nicht spurlos an einen vorüber gehen. Gestern war für uns so ein Tag!
Unsere Becky-Lou ist über die Regenbogenbrücke gegangen.
Leider gibt es Menschen, die ihre Minderwertigkeitskomplexe an Tieren auslassen z.B. durch Giftköter. Becky Lou ist innerlich verblutet. Die Regenbogenbrücke

---------------------------------

09.12. Kurzer Zwischenstand: Alles läuft super. Die schwarzen und die fauven Fellnasen haben sich zusammengetan. Spielen, schlafen, fressen, alles gemeinsam. Und es läuft super. Gleich kommt Besuch und endlich gibt es dann neue Bilder. Ist für einen alleine - also Einzelfotos - nicht machbar.
Die fauven Welpen haben alle ihre neuen, lieben Besitzer gefunden. Bei den schwarzen suchen noch: 4 Hündinnen einen neuen, lieben Wirkungskreis. Also keine Scheu: ANRUFEN! Bilder unter: Briard - Bilder , K-Wurf und L-Wurf
Einen ganz lieben Dank an Gilda Mittag und Heike Pommer für die Vermittlung.
Am Samstag war Ausstellungswochenende in Kassel: Nikita V1, VDH-J-CHA (somit können wir für unsere Maus den Titel: Jugendchampion VDH beantragen), Daikiri in der Gebrauchshundklasse V1 und ebenfalls die Anwartschaften, Einstein V3
Am Sonntag: Nikita SG 3, Einstein SG 3 und Daikiri V1. Und unser lieber Raziel, den wir 2 mal als Deckrüden bei uns eingesetzt haben, hat an beiden Tagen V1 und alle Anwartschaften erhalten. Liebe Nina, herzlichen Glückwunsch!!!!! Nur derjenige, der in der Arbeitslinie steckt- weiß wie viel Zeit und Arbeit notwendig ist um in der Gebrauchshundklasse zu starten. DANKE!

17.11. Ich möchte mich ganz kurz fassen: Es gab ganz viel Besuch. Wir durften wieder viele nette Menschen kennenlernen. Die Schätzchen machen große Sprünge im Wachstum und in der Entwicklung. Allen geht es super gut. Bilder unter K-Wurf (und L-Wurf Das Foto oben in der rechten Ecke zeigt Anne-Kee und Jobedi. Die Mütter machen wohl gerade Erfahrungsaustausch!

 

12.11. Die Zeit für die HP ist begrenzt. Die Fellnasen stehen einfach an erster Stelle. Und die kleinen Schätzchen machen ihre Sache super. Die fauven Welpen waren heute zum erstenmal draußen die Fotos unter L-Wurf. Den ersten Welpenbrei haben sie aufgesaugt. Es war so schön! Heute war meine liebe Mandy hier - unsere Ziehmutti und Patentante - und wir haben die schwarzen so bespielt - es sind so tolle Fotos entstanden! Die gibt es aber nicht heute!!!!!!!!!!!!!! Wenn man mit den Kurzen zusammen ist, kommt man vor lachen nicht in den Schlaf! Alle samt - goldig nur einmal!!!! Diese Nacht gab es ein kleines Erlebnis: das Welpenabsperrgitter wurde zur Seite geschoben und ein kleiner schwarzer hat in der Nacht die Welt erkundet. Ich habe mich nur gewundert warum mitten in der Nacht ein großer soooo schlimm schnarcht. Oder war es ein leichte knurren???? Da Mutti (also ich) - wie nach der Geburt eines Kindes - hellwach war, sah ich einen "kleinen schwarzen Haufen". Nix Haufen, ein Welpe hatte sich Freigang verschafft und lagen zwischen unserem Rüden Poupon und seiner Oma Blues. Aber so sollte es ja sein.

 

03.11. Die Zeit rennt. Schon ist November und bald die jährliche Weihnachtsfeier vom Thüringer Briard Club. Die Kleinen schwarzen hatten schon ganz netten Besuch und haben sich von ihrer besten Seite gezeigt.
Habe ich doch Jobedi erwischt, wie sie in der Welpenkiste war - eigentlich nicht ungewöhnlich - war nur nicht ihre. Sie wollte auch mal einen rein fauven Wurf. Und Anne-Kee wollte mit ins Freigehege zu den schwarzen. Am Wochenende hatte die Briard AG ein 2tages Seminar mit Stadttraining, Fremdhunderassen, Joggern, Fahrrad- und Mopedfahrern. Ich hatte natürlich Welpendienst.
Allen Hunde egal ob groß oder klein geht es super gut! Die ersten fauven L´s haben auch schon die Augen auf. Aktuelle Bilder: K-Wurf und L-Wurf

27.10. Alle Fellnasen - egal ob schwarz oder braun - nehmen super gut zu. Die "großen" haben die 1kg Marke schon lange überschritten. Die "noch" Winzlinge haben gleich richtig gut zugenommen. Nikita ist nun auch richtig zufrieden - wie man auf dem Foto sieht - endlich Kontakt zur SCHWARZ Fraktion. Die K´s haben das Außengelände schon erkundet und fühlten sich richtig wohl. Den beiden vierbeinigen Muttis geht es gut und der zweibeinigen Mutti fehlt nur etwas Schlaf.
Nikita hatte am Samstag in Hannover ihre 2.Ausstellung und hat bei Frau Mosimann aus der Schweiz ein V1, VDH-J-CHA sowie Jugendsieger gemacht.
Bilder unter K-Wurf und L-Wurf

 

24.10. Heute hat unser D-Wurf Burzeltag!!!! Von Herzen - alles, alles liebe und gute und ein langes Leben in bester Gesundheit!!!!! Lasst euch FEIERN!

23.10. Auf den Tag genau am 22.10. kamen Anne-Kee´s Welpen. 7 Rüden und 3 Hündinnen. Allen beteiligten geht es super gut. Nähere Infos und Einzelvorstellung unter L-Wurf .
Jobedi liegt mit ihren kleinen jetzt im Wohnzimmer im abgegrenzten Bereich und Anne-Kee im angrenzenten Welpenzimmer. Da Jobedi mit ihren 11 Räubern nicht ausgelastet scheint, möchte sie schon gern mal zu Anni und deren kleinen schauen. Damit warten wir aber noch 2 bis 3 Wochen. Einstein hat nun auch wieder seine Erfüllung gefunden (siehe Diashow) K-Wurf und liegt so oft vor der schwarzen Rasselbande gerne zusammen mit Nikita.
Im K-Wurf ist am 6.10. ein kleiner schwarzer Rüde über die Regenbogenbrücke gegangen. Er hatte bereits im Mutterleib eine Anomalie die sich erst gezeigt hat, nachem die Organe selbst arbeiten müssen. Der Kleine hatte eine Darmdrehung und das ebend schon länger, da der Darm schon ganz schwarz war. Dies hat die Obduktion ergeben. Solche Ereignisse machen immer sehr traurig.

12.10. Den Mäusen und der Mutti geht es super gut. Alle wohlauf und gesund. Ich habe alle Hände voll zu tun - und Jobedi alle Pfoten!
Heute hat unser I-Wurf den ersten Geburtstag. An alle I´s - unsere herzlichsten Glückwünsche!!!
Heute waren war wir mit I´Nikita zum HD-Röntgen und es sieht alles wunderbar aus!

05.10. Am 03.10. kamen die Welpen von Jobedi und Fredo auf die Welt. Bei der Geburt ging wirklich alles reibungslos! Mutter und Kindern geht es gut. Und entgegen allen Erwartungen - nur schwarze. Eine Fussballmannschaft plus ein Ersatzspieler. 8 Mädchen und 4 Jungen. Die Einzelvorstellung (Gewichte, Uhrzeit, Bändchenfarbe) unter K-Wurf.
Bilder allerdings erst heute Abend.
An dieser Stelle möchte ich meiner Jobedi einen ganz dicken Knutscher geben. Jobedi ist in allen Lebenslagen eine ausgeglichene, souveräne und stabile Hündin. Jo ist ein Garant für Welpen die sich "sehen lassen können" - sei es in der Familie wie auch auf Ausstellungen. Der K-Wurf ist Jobedi ihr vierter und letzter Wurf.

 

28.09. Unseren beiden Muttis geht es super gut. Das Wurfzimmer ist eingerichtet uns alles startklar für den großen Tag. Lustig sind die Gassirunden mit beiden. Jobedi kommt einfach nicht mehr hinterher. Anne-Kee kann´s immer nicht verstehen und animiert sie ständig.
Die Wurfkiste wird natürlich von allen ausprobiert. Mal lieg Blues mal Einstein drin. Auch Nikita hat Probeliegen gemacht.
Mit Nikita waren wir zur Ausstellung in Burbach. Es war ihre erste Ausstellung und sie bekam ein V1, VDH-J-CHA, Jugendsiegerin und Bester Jugendhund der Ausstellung.
Mehrere Treffen, Arbeitstage und Wanderungen gab es natürlich auch. Das nächste Arbeitswochenende am 31.10. und 1.11. steht auch schon an. Wir haben über die Briard AG ein zusätzliches Seminar für dieses Jahr reingenommen. Ansonsten freuen wir uns rießig, dass das Wetter etwas kühler ist, da können die Hunde wieder Sacco-Cart und Trike fahren.
Ein neues Familienmitglied gibt es auch im Buschräuberlager - einen 3 jährigen Lewitzer Wallach (siehe Foto oben). Der Junge war/ist mit seine 3 Jahren völlig roh, genau wie ich. Es war der Glücksgriff schlechthin. Ich habe nur auf mein Bauchgefühl gehört - und es war genau richtig. Er ist einfach nur super, super lieb. Es gab jetzt schon einige Gassirunden für d Hund mit Pferd. Alle benehmen sich vorbildlich. Am schönsten war unser Poupon mit Lewi. Poupsi hat doch nicht wirklich signalisiert: "Okay, endlich mal einer mit einem größeren bzw. dickeren Kopf, wie ich". Die beiden haben sich wirklich total abgeschnuppert.
So, zur nächsten Info sind die Welpen da!

 

07.09. So, der Ultraschall hat es wieder an´s Licht gebracht. Unsere schwarze Jobedi und Fredo - Vater unseres H-Wurfes - haben Hochzeicht gehalten und das mit Folgen!!! Wir freuen uns sehr. Der Würf würde so um den 3. oder 4.10. fallen.
Jetzt steht noch der Ultraschall von unserer fauven Anne-Kee mit dem fauven Rüden Franky aus. Lassen wir uns mal überraschen ob ca. 3 Wochen später ein rein fauver Wurf fällt. Sollte es so sein, ist uns das "Abenteuer" Doppelwurf nicht unbekannt. Es war eine Erfahrung die ich nicht missen möchte. Der Umgang aller Hunde untereinander war so lieb und sozial das es eine Freude war!!!
Was gab es noch so: Briard AG, Einzeltreffen und Training, ein 2Tagesseminar für Manfred rund um "richtiges Spielen mit Hunden" und natürlich einige Ausstellungen.
Die nächsten Treffen sind geplant, z.B. über die Briard-AG am 20.9. auf dem Hundeplatz in Erfurt Melchendorf. Auch sind noch zwei weitere Seminare für unsere Buschräuber in Zusammenarbeit mit Fam. Volland auf selbigem Hundeplatz geplant. Näheres an gleicher Stelle.



1. Buschräuber-Treffen von allesn Würfen

11.08. Ich bitte wirklich ganz innig um Entschuldigung!!! Bei mir war "die Luft raus"! Ständig Probleme mit dem Computer - 2mal "abgestürzt" und Fremdzugriffe.
Das waren die Gründe warum sooooo lange nichts auf der HP passiert ist.
Es gibt 1000 neue Dinge. Alles kann ich gar nicht schreiben. Das Neuste vom neuen:
Am Wochenende hatten wir unser 1. Zuchtstätten-Treffen in Thüringerwald nähe Rennsteig. Wir waren 54 Personen und 39 Hunde. Es war einfach nur SUPER! Unser ganz tiefer Dank an alle die am Treffen teilgenommen haben. IHR SEID SPITZE!
Das ganze wiederholen wir nun jedes Jahr - immer zu Himmelfahrt (Männertag). Anmeldungen gibt es auch schon!
Angefangen hat das Treffen am Freitag. Da war ich mit Ella und Hedi zum HD-Röntgen. Bei hatten eine super lange Anreise. Tecklenburg und Pirmasens!!! Danke an Euch!
Am Zielort angekommen die Wohnwagen ausgerichtet, die Hunde versorgt und auf einen Geburtstag angestoßen!!! Dann begann der Pfälzer-Abend: Saumagen und Sauerkraut. Dazu Wein aus der Pfalz und Saale-Unstrut-Wein. Alles super lecker. Wir danken den edlen Spendern!!! Lange haben wir an diesem Abend nicht durchgehalten - alles waren geschlaucht!
Am nächsten Morgen ein Frühstück und dann reisten die ersten schon an. Wir hatten das Treffen mit einem 2-tages Seminar verbunden. Bei Suppe und Würstchen mit kalten Getränken brachten wir die Mittagsglut hinter uns. Die einen mußten weiter Arbeiten die anderen konnten ihren Gelüsten freien Lauf lassen.
Ab 16.00 Uhr begann das offizielle Treffen, mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Danke an die fleisßigen Bäckerinnen!
Dann begaben sich alle auf eine Wanderung. Diese lange Schlange hätte ich gerne gesehen. Aber dies ging leider für mich nicht, denn ab 19.00 Uhr gab es Abendessen. Nachdem dieses auch perfekt gelaufen war, konnte auch ich endlich "abschalten". Irgendwann nach 02.00 Uhr hatten sich alle in ihre Zimmer verdrückt.
Sonntag wieder geschlossenes Frühstück, Seminar, Wanderung und Mittagessen.
Es war ein super tolles Wochenende. Bis nächstes Jahr. Gleicher Ort nur anderes Datum!
Was gibt es noch: Dem J-Wurf geht es alles super gut. Da kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, da alle zum Treffen waren.
Unsere schwarze Jobedi hatte ein Liebestreffen mit dem schwarzen Fredo. Mal sehen wieviel fauve dabei sind! Nun hoffen wir auf kleine Buschräuber. Dazu halte ich euch aber auf dem laufenden - versprochen!!!!
Für unsere Anne-Kee habe ich mir einen schicken fauven Jungen ausgesucht. Aber dazu mehr beim nächsten mal.
Einige Bilder vom Treffen: Briard - Bilder Leider habe ich noch nicht genug Bilder! BITTE SCHICKEN!!!




04.03.15 Eigentlich könnte ich den Text vom letzten Mal übernehmen. Röntgentermin in Weimar. Viele Kilometer zurückgelegt, auch mit Übernachtung. Berlin, Leipzig, Tecklenburg und Altheim. Vielen lieben Dank für euer Kommen. Einfach nur SPITZE!!!
Leider konnte ich zum Tierarzt nicht mit, da die Welpen sonst keine Betreuung gehabt hätten. Natürlich gab es wieder Spezialitäten vom Rost und auch eine Rude Trike. Natürlich nur mit unseren Hunden. Bilder hiervon: Briard - Bilder Und Fotos von den Mäusen unter J-Wurf . Diesmal wieder 2 Rubriken. Einmal draußen und gemischt sowie alle einzeln!

------------------------------------------

23.02.15 Was will uns das Bild sagen: "Früh übt sich, was einer Meister werden will!"
Gestern hatten wir unsere monatliche Briardwanderung - hier in Gotha-Boxberg. Er gab eine Runde von 6 km. Personen waren wir 18 und Hunde 15. Das Wetter war für eine Wanderung sehr schön. Gleich zu Beginn gab es viele Köstlichkeiten für die, die noch kein Frühstück hatten. Gestärkt ging es dann auf zur Wanderung.
Nikita war die Jüngste im Bunde und hat ihre Sache super gemeistert. Gegen Ende der Wanderung war bei ihr die dann doch etwas die "Luft" raus. Beim einem wirklich sehr guten Mittagessen gab es die Planung für weitere Aktivitäten in diesem Jahr. Da ich aber noch Besuch bekam, war nach dem Mittag Schluss und es ging nach Hause.


 

-------------------------------------------------

19.02.15 Viel gibt es zu berichten: Am Samstag waren wir mit einigen aus G und F-Wurf zum HD-Röntgen in Weimar. Einige hatten dafür extra stundenlange Anreisen auf sich genommen. Selbst mir Übernachtung. Den Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Bernburg und Goseck liegen nun mal nicht um die Ecke! Vielen lieben Dank für eure Mühe!!!
Dank meiner Mandy konnte ich zum Termin dabei sein. Mandy hatte hier den Welpendienst übernommen und nebenbei noch Salat vorbereitet. Danke, Danke, Danke!!!
Alle Fellnasen habe die Narkose sehr gut überstanden. Anschließend ging es zu uns nach Hause. Dort gleich den Rost angemacht und erstmal mit Sekt angestoßen.
Den nächsten Termin gibt es - nur mit anderen Teilnehmern - am 28.2.
Am Sonntag hatte sich dann die Besucherzahl etwas reduziert. Von 13 am Samstag, auf 7. Hier standen natürlich die Kurzen im Vordergrund.
Vom Brei sind die Kleinen weg und jetzt gibt es das Futter leicht angeweicht. Und das läuft super! Darußen waren sie auch schon und haben die Luft der großen, weiten Welt geschnuppert.
Nikita liebt die Kleinen, besonders wenn diese gerade gefressen haben. Dann wird geputzt was die Schnäuzchen hergeben.
Bilder vom Röntgen : Briard - Bilder und Mäuse wie immer: J-Wurf

------------------------------------------

09.02.15 3 Wochen und man fragt sich: wo ist die Zeit hin? Allen Wuschels ob klein oder groß, geht es sehr gut. Die Kleinen verlassen jetzt schon die Wurfkiste und liegen da wo Mama liegt. Zwei haben schon die ersten Schritte ins Wohnzimmer gesetzt. Fand Nikita super! Die Maus lässt das Gittertürchen kaum ais den Augen. Aber auch Einstein liegt davor und wartet auf die Dinge die da kommen. Besuch gab es auch schon und am kommenden Wochenende sowieso. Momentan bin ich in den Vorbereitungen für die Juhu im April. Hier für den H und I-Wurf. Am 14.2. und 28.2. geht es mit Hunden aus F und G-Wurf zum Röntgen. Bilder nach entsprechendem Termin. Irgendwie ist immer was los.

----------------------------

Frauchen, ich warte - wann gehts los?

06.02.15 Ich glaube ich habe meine HP wieder im Griff. Und noch etwas aufgemotzt. Aktuell aber nur reinkopiert. Also ohne Bilder. Daran gesessen haben ich von gestern Abend 18.00 Uhr bis zum Hochladen. UND keine Minute - aber wirklich keine Minute geschlafen.

 

------------------------------

06.02.15 Alles neu macht der Mai - aber nicht nur der! Auch Fehler auf der HP zwingen einen manchmal zu Neuerungen. Und das war wirklich wie im Zirkus.
Leider. leider , leider ist nun der ganze Ordner: AKTUELL leer. Einiges konnte gerettet werden - Eva, vielen lieben Dank. Die Bilder sind weg, aber der Text kann ja nachgeschrieben werden.

-------------------------------

02.02.15 Am Wochenende gab es schon den ersten, lieben Besuch für die Kurzen. Viel gibt es ja noch nicht zu sehen. Die Aktivitäten beschränken sich auf Fressen und Schlafen.
Allen Großen und Kleinen geht es sehr gut!!! Am Samstag gab es Hundeschlitten für Einstein und Jobedi. Die anderen durften auf der total verschneiten Wiese toben. Nikita war am Sonntag auf dem Hundeplatz, und wie soll es anders sein - in der "Erwachsenen-Gruppe".
Also bevor Frauchen den Computer schließt möchte ICH-NIKITA mal was los werden:
Alle meine Geschwister sind weg und ich bin noch hier. Keine Ahnung ob das Gut ist!? Jedenfalls ist hier verdammt viel los.
Meine 3 "Herzenskumpel" sind Einstein, meine Mutti Jobedi und mein Plüschaffe. Aber wenn die Zweibeiner rufen - sind auch die abgeschrieben. Da ist dann richtig was los!
Auf dem Hundeplatz bin ich in der "GROßEN-GRUPPE"! Herrchen ist stolz wie Bolle weil ich so gut arbeite. Meine Oma Blues will nicht so recht mit mir Spielen obwohl ich es immer versuche. Ich dachte - greif sie am Bart und ziehe mal dran - vielleicht versteht sie es dann. Oh man, hat die mich zur Schnecke gemacht! Und als ich letztens im Wurfzimmer vor der Welpenkiste stand, wartete der nächste Anschieß auf mich. Becky-Lou fand das wohl nicht witzig. Frauchen hat gesagt: "Nur aus Erfahrung wird man klug." Bölder Spruch!
Aber ich bin auch etwas traurig: Frauchen plant 1 Woche Urlaub - mit Sand und Wasser. Hört sich für mich verdammt cool an. Aber angeblich bin ich zu klein für so lange Wanderungen, also darf Einstein mit. Aber ich habe gehört und auch gemerkt das Frauchen selber traurig ist, weil ich ja nicht mit kann. Ich glaube die hat mich ganz schön lieb!
Ach so: Bilder von den Fellnasen unter J-Wurf !

--------------------------------

27.01.15 Gute Nachrichten: die eu Auswertungen vom Gutachter sind eingegangen: In unserem I-Wurf haben wir 9 x ohne Befund und 1 x abw.1 !!! Also- alles sehr gut!